Frisky & Scotch
Frisky & Scotch

Frisky & Scotch

Alex und ich haben schon öfter zusammen fotografiert. Zuletzt war sie so nett und hat sich bei einem meiner Studioabende als Modell zur Verfügung gestellt. An diesem hatten wir eigentlich vor drei Set’s zu fotografieren. Da wir uns an diesem Abend aber etwas verquatscht hatten, und natürlich jeder mal eine Runde fotografieren wollte, lief uns am Ende die Zeit davon. Alex und ich entschieden, dass wir das letzte Outfit (Unterwäsche) mal nachholen.

Das Setting war einfach. Eine Kamera mit nem 35er, ein Blitz, ein Sessel und ein paar Accesoires. Und ganz ganz wichtig… MUSIK! Mein Plan für dieses Shooting war es nämlich weitestgehend auf Anweisungen zu verzichten. Ich bat Alex einfach der Musik zu lauschen und es dann fließen zu lassen. So war sie voll bei sich und konnte sich gehen lassen. Das Konzept hat super funktioniert. Auch Alex selber empfand es als sehr angenehm.

Entstanden ist eine Serie mit vielen Bildern von denen ich euch hier eine Auswahl zeigen möchte. Viel Spaß beim anschauen.

 

4 Kommentare

  1. Alex

    Da sind die Bilder. ?? Sie sind für mich betrachtet, sehr schön geworden. Ich bin total begeistert und liebe sie sehr.

    Anfangs wusste ich nicht genau, wie es mit dem Shooting ablaufen mag, ob ich locker genug dafür sein kann, für ein Unterwäsche Thema. Aber da ich Matze schon etwas länger kenne, dachte ich mir, das wird schon werden. Und so war es auch.

    Die Idee einfach der Musik im Hintergrund lauschen zu können hat mir super geholfen, mich fallen zu lassen. Einfach die Augen schliessen, an nichts zu denken.

    Kein Gedanke daran, ob ich gut aussehe, wie ich da so im Sessel sitze oder ob die Pose gerade stimmig ist. Einfach frei sein im Kopf. Gerade die Augen zwischendurch zu schließen, hat mir geholfen auch nicht an Matze und die Kamera zu denken.

    Für mich war es in Summe eine tolle neue Erfahrung. Vielen lieben Dank, Matze. Ich fand es super.

    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.